1. Support-Center
  2. Let's get TeamEcho started!

Was ist ein Querschnittsteam bzw. ein virtuelles Team?

Querschnittsteams ermöglichen es, die Antworten ausgewählter MitarbeiterInnen in zusätzlichen Auswertungseinheiten ansehen und besprechen zu können. Diese Teams eignen sich zum Beispiel für überregionale Projektteams oder agile Scrum-Teams.

Bevor Querschnittsteams bzw. virtuelle Teams erstellt werden können, muss eine Administratorin oder ein Administrator diese Funktion zunächst im Reiter "Unternehmenseinstellungen" unter "Team-Optionen" aktivieren:

Team-Optionen auswählen

Virtuelle Teams aktivieren

Virtuelles Team erstellen

Nachdem die Funktion "Virtuelle Teams" aktiviert wurde, können AdministratorInnen beim Erstellen eines neuen Teams wählen, ob sie ein normales oder ein virtuelles Team anlegen möchten. Die Vorgehensweise zum Erstellen eines virtuellen Teams ähnelt der eines normalen Teams: Im Reiter "Teams" können mit dem Button "+ Team anlegen" neue Teams angelegt werden.

Wie bei normalen Teams erhält jedes virtuelle Team einen aussagekräftigen Namen, mindestens eine Teamleitung sowie mehrere Teammitglieder (Achtung: Die Auswertungsgrenzen des Unternehmensaccounts gelten auch für eure virtuellen Teams). Wir empfehlen, auch bei virtuellen Teams darauf zu achten, nicht zu kleine Teams zu bilden und wenn möglich mindestens 10 Teammitglieder pro virtuellem Team einzuteilen.

Virtuelles Team anlegen - Leere Maske

Im Gegensatz zu normalen Teams kannst du bei einem virtuellen Team nur auswählen, welche Fragenkataloge du im virtuellen Team anzeigen möchten, allerdings kannst du hier keine Befragungen starten, stoppen oder einen Termin für die nächste Befragung angeben.

Virtuelle Teams sind lediglich zusätzliche Auswertungseinheiten. Die Befragungen werden ausschließlich in normalen Teams eingeplant, gestartet und gestoppt. 

Auswertungsbedingungen

TeamEcho legt auch bei virtuellen Teams höchstes Augenmerk auf die Anonymität aller Teilnehmenden. Um keine Rückschlüsse auf einzelne MitarbeiterInnen durch Vergleiche verschiedener Teamauswertungen zu ermöglichen, verhindert TeamEcho die Ergebnisanzeige in einem spezifischen virtuellen Team, sollte die Anonymität einzelner MitarbeiterInnen durch mögliche Rückschlüsse gefährdet sein.

Die Anzeige der Ergebnisse in virtuellen Teams kann deshalb

  • unzulässig,
  • zulässig für eine Übersichtsauswertung oder
  • zulässig für die Detailauswertung sein.

Die jeweilige Auswertungsmöglichkeit eines virtuellen Teams wird in der Teamübersicht durch ein grünes, oranges oder rotes Banner angezeigt.

Mach dir keine Sorgen – TeamEcho übernimmt die Prüfung der Anonymität für dich und zeigt Ergebnisse nur an, wenn keine Rückschlüsse auf einzelne MitarbeiterInnen möglich sind!

Kriterien für die Anzeige einer Übersichtsauswertung:

  • Alle Teammitglieder des virtuellen Teams haben einen aktiven Umfrageplan für den ausgewählten Fragenkatalog im gleichen Intervall und Fortschritt.
  • Das virtuelle Team hat mindestens vier Teammitglieder.
  • Alle Teammitglieder können aus demselben Team stammen.
  • Wenn mehrere virtuelle Teams angelegt werden: Virtuelle Teams mit demselben Fragenkatalog müssen sich um mindestens zwei Teammitglieder unterscheiden.
  • Ein Teammitglied kann in maximal fünf unterschiedlichen virtuellen Teams mit dem selben Fragenkatalog eingeteilt werden.

Kriterien für die Anzeige einer Detailauswertung:

  • Das virtuelle Team hat mindestens fünf Teammitglieder.
  • Die Teammitglieder des virtuellen Teams stammen aus mindestens zwei unterschiedlichen normalen Teams.
  • Das virtuelle Team muss mindestens zwei Mitglieder jedes inkludierten normalen Teams enthalten. 
  • Jedes normale Team, dessen Mitglieder in einem virtuellen Team inkludiert werden, muss mindestens zwei Teammitglieder aufweisen, die NICHT in dem virtuellen Team abgebildet werden.
  • Ein Teammitglied kann in maximal zwei unterschiedlichen virtuellen Teams mit dem selben Fragenkatalog eingeteilt werden.

Kommentare in virtuellen Teams

Teammitglieder in virtuellen Teams können Kommentare in den virtuellen Teams ablegen, um die Ergebnisse zu besprechen oder zusätzliches Feedback zu hinterlassen. Diese Funktion muss von einer Administratorin bzw. einem Administrator in den "Unternehmenseinstellungen" unter "Team-Optionen" vorab aktiviert werden.

Virtuelle Teamkommentare aktivieren

Teammitglieder können mit dieser Funktion selbst entscheiden, ob sie einen Kommentar in ein virtuelles Team oder ein normales Team schreiben möchten – diese Option besteht allerdings nur, sofern die Anzeige der Detailauswertung in dem virtuellen Team zulässig ist.

Virtuelle Teams können zu Beginn kompliziert wirken – unser Customer-Happiness-Team steht Ihnen aber immer gerne mit hilfreichen Tipps und Informationen zur Seite. Melde dich bei uns – wir helfen gerne!