TeamEcho Insights

Der neue TeamEcho-Standard

“Grow with your team”: Gemeinsam wachsen und ein Arbeitsumfeld schaffen, das beflügelt – darum dreht sich alles bei TeamEcho. Neue Herausforderungen in der Arbeitswelt brauchen aber auch Anpassungen in unserem Tool. Deswegen präsentieren wir euch voller Freude unseren neuen wissenschaftlich fundierten Fragenkatalog TeamEcho Insights.

Was ist neu?

  • Der Fragenkatalog ist noch besser an die Bedürfnisse von Führungskräften angepasst, damit sie das volle Potenzial ihrer Teams entfalten können.
  • Mit seinen 10 Kategorien liefert euch TeamEcho Insights ein noch umfassenderes Bild aller Merkmale der Organisationskultur, die für den Erfolg eurer Teams wichtig sind.
  • Die Formulierungen der Fragen sind noch einfacher und kürzer.
  • Mit TeamEcho Insights (Führungskräfte) gibt es zudem einen eigenen Fragenkatalog für Führungskräfte-Teams, der sich auf führungsspezifische Herausforderungen und Wachstumschancen konzentriert.

Überblick über die neuen Kategorien

TeamEcho Insights Kategorie-Übersicht


Für die Neugierigen unter euch, die gerne noch mehr Infos zu den neuen Kategorien haben möchten, verlinken wir hier den TeamEcho Insights Onepager.

Backed by science – Wissenschaftlichkeit liegt uns natürlich immer sehr am Herzen. Allen, die hier gerne näher eintauchen wollen, stellen wir gerne unser Validierungspaper zur Verfügung.

Und nun zur Praxis


Wir zeigen euch gerne, wie ihr in wenigen Schritten auf TeamEcho Insights umsteigen könnt:

Bitte beachtet, dass beim Umstieg auf neue Fragenkataloge euer Trendverlauf neu startet. Historys von bisherigen Fragenkatalogen bleiben aber natürlich bestehen! Achtung: Bitte Fragenkataloge immer nur stoppen, nicht löschen!


Bearbeitet im Menüreiter 'Teams' wie gewohnt eines eurer Teams und fügt TeamEcho Insights als neuen Fragenkatalog hinzu. Legt direkt euer gewünschtes Intervall und einen Befragungszeitpunkt fest. Mit Klick auf 'für alle Teams übernehmen' seid ihr auch schon startklar.

Den Katalog TeamEcho Insights (Führungskräfte) hinterlegt ihr auf die gleiche Weise, jedoch nur für euer Führungskräfte-Team.

TeamEcho Insights auswählen

Tipp: Wenn ihr einen Hardcut vermeiden möchtet, könnt ihr gerne die ersten 2-3 Befragungszyklen auch noch beide Kataloge parallel laufen lassen. Beachtet dabei, dass eure Mitarbeiter*innen in dieser Umstiegsphase mehr Fragen als gewohnt beantworten. Wie immer gilt: Communication is key!

Damit TeamEcho Insights künftig beim Anlegen neuer Teams und auch im Auswertungsdashboard immer als Hauptkatalog vorausgewählt ist, legt ihr diesen in den Unternehmenseinstellungen als 'vorausgewählten Fragenkatalog für neue Befragungen' fest.

Screenshot 2021-06-22 102027-1

Lies in unserem nächsten Artikel, wie du eine Befragung startest.